Oster-Kunsthandwerk im Gutshaus

Zum Frühlingsmarkt auf dem Domänenhof im Schlossgut, zu dem sich regionale Produzenten ein Stelldichein geben in der Bürgerackerstadt, ist es uns gelungen, die Kunsthandwerkerinnen rund um Renate Radoy, die beispielsweise Goethes Osterspaziergang auf ein Hühnerei gravieren kann, zu uns einzuladen. Während draußen das Markttreiben mit Angeboten von Oderbruch-Fleischerei über Honig und Korbwaren bis hin zu Eierlikör oder Kräutern oder frisch geröstetem Kaffee in der Stadtinfo lockt, kann man im geöffneten Gutshaus die Kunsthandwerkerinnen, die viele von den inzwischen eingestellten Ostermärkten in Strausberg oder Rüdersdorf kennen, über die Schulter schauen. Eierkunst in vielen Facetten kann man bestaunen: Fimo, Gravuren, Malerei, Perforation, auch gehäkelte Eier wird es geben. Kinder können auch Kunststoffeier selbst marmorieren für den Osterstrauß, außerdem gibt es österliche Filzarbeiten, Schmuck und vieles mehr. Die Oster-"Aktivistinnen" bauen schon am 23.3. im Otto-von-Schwerin-Saal auf, ein Besuch auf dem Schlossgut lohnt sich also das ganze Wochenende. Am Sonntag gibt es natürlich auch Bauführungen der Fördergesellschaft und Brauereiführungen der Altlandsberger Brauerei.


51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen