Süßes in der Gutshausküche

Ruckzuck ausgebucht waren die beiden Oster-Pralinenworkshops auf dem Schlossgut. Kein Wunder: In fröhlicher Runde bei Sekt, Saft, Kaffee und belegten Brötchen das Pralinenmachen lernen und am Ende dann Ostergeschenke mit nach Hause nehmen. Wir haben sofort nachgelegt und bieten am 15. und 16. Juni neue Termine an. An den Tagen ist hier die Landpartie auf dem Hof, das passt es ganz wunderbar, regionale Food-Events zu präsentieren.

Die Kurse sind ganz praxisnah, damit auch alle die Rezepte zuhause nachmachen können. „Wir haben mit fertigen Hohlkörpern gearbeitet,“ so Konditorin Tomke Meyn, die ihr Handwerk in einer Edel-Patisserie in Düsseldorf erlernt hat und nun beim Schlossgut arbeitet. „Denn die kann sich jeder im Internet bestellen, um sich dann auf Füllung und Hülle zu konzentrieren. Formen selbst gießen dauert richtig lange, klappt oft nicht gut und ist vom Matrialeinsatz für daheim unverhältnismäßig.“ So haben die Teilnehmenden in der Altlandsberger Gutshausküche richtig viel gelernt in den knapp über 3 Stunden: Schokolade temperieren, mit Spritztüten arbeiten, die Hülle „igeln“ und mit Deko verzieren. Zwei Sorten Trüffel haben alle hergestellt, ein drittes Rezept gab es als „Hausaufgabe“.

21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen