Sommertheater in Altlandsberg

Am vergangenen Freitag hat das alljährliche Sommertheater auf dem Altlandsberger Domänenhof für ausverkaufte Sitzreihen gesorgt: Knapp 200 Gäste freuten sich am lauen Sommerabend über eine herrlich pointierte Inszenierung des Lustspiels „Die deutschen Kleinstädter“ des Theater 89. Die Uckermärker touren seit Jahren für die AG Städte mit historischen Stadtkernen durch Brandenburg, jedes Jahr ein bisschen erfolgreicher, wie Matthias Zahlbaum, der expressiv den Bürgermeister mimte, berichtet. Ganz besonders beeindruckt haben die Gesangseinlagen, ein Markenzeichen der Truppe – hervorzuheben hier die wunderbare Kristin Schulz, im Stück Bürgermeister-Tochter. Das Stück aus der Zeit Fontanes berichtet lustig von Beziehungen, Politik, Vitamin-B und vielem mehr - scheinbar schon damals in kleinen Städten das A und O.


27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen